• Institut für
    Raumfahrtsysteme
  • Institute of
    Space Systems
Marcel Becker, M.Sc. 
Room 103
Phone: 0531/391-9987
Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Consultation Time: any time
   

Follow me on ResearchGate

Curriculum vitea
Year of Birth: 1988
Position: Project Scientist


  
Education:
2014
Master of Science Technische Universität Braunschweig, Germany
Qualification: 
to 2014
Supporting structure of a space system for performing an Active Debris Removal maneuver
2014
Scientist at Institute of Aerospace Systems Technische Universität Braunschweig, Germany
since 07/2015
Scientist of Institute of Space Systems, Technische Universität Braunschweig, Germany
Selection of scientific publications:
 

 Proceedings:

Becker M., Retat I., Stoll E., Determination and Ifluence of the Ballsitic Coefficient on Tethered Space Systems for Active Debris Removal Missions, International Astronautical Congress, Jerusalem, Israel, 2015.
Stoll E., Trentlage C., Becker M., The use of biologically inspired gecko material for active debris removal of high priority objects, Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress, Rostock, Germany, 2015.

Aktuelles

20.07.2017
Achtung Raumänderung für die Prüfung "Bahn- und Lageregelung von Raumfahrzeugen"
am 22.08.2017. Neuer Raum Institut für Raumfahrtsysteme Raum 012.
 
20.06.2017
Neue Stellenaangebote für studentische Hilfskräfte Read more
 
20.06.2017
 
03.06.2017
Workshop "Mehr Schub, Scotty - Grundlagen und Bau von ziviler Raketentechnik" Read more
 
 
01.06.2017
Dozent:     Prof. Dr.-Ing. Enrico Stoll
Zeit/Ort:     Blockseminar: Mo-Fr, 26.Juni– 30.Juni, 09:30 - 17:00 , Großer Seminarraum GSR – IRAS
Noch begrenzt freie Plätze!!!
Verbindliche Anmeldung/Infos --> Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
08.05.2017
Stellenangebot für eine studentische Hilfskraft (w/m) Read more
 
05.05.2017
Interview in der Braunschweiger Zeitung mit Prof. Enrico Stoll Read more
 
19.04.2017 
N24 Wissenschaft
WELTRAUMSCHROTT: Dieser kleine Erdenbewohner könnte die Lösung sein Read More
 
16.04.2017
Interview: "Fünf Fragen an.... Dr. Carsten Wiedemann" Read More
 
12.04.2017
Artikel in der Sächsichen Zeitung/SZ-Online "Immer mehr Weltraumschrott" Read More
 
05.04.2017
Fernsehbeitrag bei SAT1 Regional Nord: "Gecko-Effekt: So wollen Braunschweiger Forscher Weltraummüll einsammeln" Read more
 
31.03.2017
Klausurergebnisse Raumfahrttechnische Grundlagen vom 17.03.2017 Read more
 
21.03.2017
Neue Stellenasuschreibungen für eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/-in und  zwei studentische Hilfskräfte (m/w) Read more
 
17.03.2017
Artikel über die DGLR Nachwuchsgruppe Read more
Quelle: Ausgabe 1/2017 der DGLR Zeitschrift "Luft & Raumfahrt"
ERIG_LuR1-2017_DGLR.pdf
 
15.03.2017
Ankündigung Raumfahrttechnik Fachlabor Read more
 
09.03.2017
Fernsehbeitrag bei RTL Nord Der Geckoeffekt Read more
 
03.03.2017
NDR-Radiointerview mit Prof. Enrico Stoll und Dr. Carsten Wiedemann im Rahmen der Sendung
"Der Nordwesten baut mit an Raumfahrtgeschichte" (ab ca. der 30. Minuten zu hören) Read more
 
02.03.2017
Artikel NDR "Braunschweiger forschen an Müllabfuhr fürs All" Read more"
 
07.12.2016
In Zusammenarbeit mit der britischen Künstlerin Cath Le Couteur sind folgende 2 Filme entstanden:
 
14.10.2016
Berichte vom Deutschen Luft- und Raumfahrtkongress  (13. bis zum 15. September) in Braunschweig:
 
21.05.2016
Das IRAS belegt beim DLR INNOspace Masters 2016  den 2. Platz weitere Infos Read more
 
02.05.2016
Asteroid nach Dr. Heiner Klinkrad benannt, weitere Infos Read more
 
03.04.2016
Vortrag von Dr. Carsten Wiedemann anlässich der Kinder Uni 2015 Read more
 
10.02.2016
Studentisches Medienprojekt
 
14.12.2015
Interview abenteuer-sterne.de mit Dr. Carsten Wiedemann zum Thema
 
02.11.2015
Studenten starteten erste Experimentalrakete in Schweden.
»ERIG«-Team mit Hybrid-Rakete bei »STERN«-Programm erfolgreich zur Presseinformation Read more
 
01.10.2015
Vom 22. - 24.09.15 hat der 64. Luft- und Raumfahrtkongress in Rostock stattgefunden. Das IRAS war dort ebenfalls vertreten um gemeinsam mit anderen Experten über den Umgang mit Weltraummüll zu beraten. Einen interessanten Artikel zur Fachtagung gibt es Read more